Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.717 mal aufgerufen
 Trauriges, Besinnliches, Ärgerliches
Seiten 1 | 2
Gast ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2008 17:14
#16 RE: Pelzverarbeitung v. Katzen und Hunden in China Antworten

Pardon?Karin?Oder wie Sie heißen.Was Sie da geschrieben haben,finde ich sehr beleidigend.Und mal so ganz nebenbei bin ich weder taktlos noch kann ich nicht lesen oder schreiben!Ich fand diese Seite unter dem Thema "Pelzverarbeitung" und hatte mir dies bezüglich keine weiteren Gedanken gemacht.

Sie können mich wohl kaum einschätzen bzw. sich erlauben zu schreiben,ich sollte wohl eine Therapie machen.Das ist wirklich nicht gerechtfertigt und keineswegs angebracht.

Ich habe mich im Forum geirrt?!Dann tut es mir aufrichtig leid,Sie von ihrem eigentlichem Thema abgehalten zu haben.


P.Dubios


PS.Sollten sie in diesem Text weitere Tippfehler finden,machen Sie sich doch bitte nicht darüber lustig.Sie können wohl kaum behaubten,Ihnen seien solch Fehler am Computer noch nie passiert.Sie sollten sich vielleicht wirklich mal Gedanken darüber machen,wie man Meschen verletzen kann,die man nicht kennt,indem man solche Sachen schreibt.


PPS.Danke für die Links.

rth Offline




Beiträge: 4.881

26.12.2008 17:46
#17 RE: Pelzverarbeitung v. Katzen und Hunden in China Antworten

Zitat
Gepostet von Gast
Was Sie da geschrieben haben, finde ich sehr beleidigend ...


Beleidigend und verletzend empfinde ich leider auch, dass Sie ausgerechnet auf einer Tierschutzseite, wo GEGEN Pelzverarbeitung protestiert wird, Ihre scheinbar wirklich ernsthaft gemeinte Frage gestellt haben!

Zitat
... und hatte mir dies bezüglich keine weiteren Gedanken gemacht...


Über das Leid und das Elend der Tiere, deren Pelze Sie tragen möchten, wahrscheinlich leider auch nicht . . . (wobei ich Ihnen aber noch zugute halte, dass die Hasen, deren Felle Sie bekommen haben, hoffentlich nicht gar so grausam getötet worden sind wie die Tiere, um die es in diesem Thread ursprünglich ging).

Liebe Grüße - Karin :hund:

lupo27 Offline



Beiträge: 408

27.12.2008 13:52
#18 RE: Pelzverarbeitung v. Katzen und Hunden in China Antworten

Was für ein Loser keine Ahnung von Irgendwas will einfach nur unruhe stiften ! Den sollte man zu einer Jacke verarbeiten aber sowas häßliches zieht doch keine Sau an!
Und das allerschlimmste auch noch ein Feigling P.Dubios
ich schmeiß mich weg was für ein würstchen! Sowas kann man doch nicht wirklich ernst nehmen, hört sich eher an wie jemand der einfach etwas zurückgeblieben ist!

:huhu:Lilly`s und Brownie`s Mama:herzflagge:

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

27.12.2008 13:56
#19 RE: Pelzverarbeitung v. Katzen und Hunden in China Antworten

Ja Schätzchen,Ich bin natürlich auch ein Junge
weil man das so klar sagen kann
Aber solltest nicht von Dingen reden,von denen du keine Ahnung hast!

lupo27 Offline



Beiträge: 408

27.12.2008 13:59
#20 RE: Pelzverarbeitung v. Katzen und Hunden in China Antworten

Is schon klar!

:huhu:Lilly`s und Brownie`s Mama:herzflagge:

connie Offline




Beiträge: 2.614

29.12.2008 22:14
#21 RE: Pelzverarbeitung v. Katzen und Hunden in China Antworten

Man kann echt nur noch mit dem Kopf schütteln.

Hier dieser "Herr Dubios" und dann heute dieser Bericht im Fernsehen.

War ein Bericht über eine Modenschau für Pelze für die reichen Damen. 30000 € für einen Pelz waren gar nichts. Selbst Kinder und Hunde wurden in echte Pelze gekleidet.

Eine "reiche Dame" (ich würde sie anders nennen) wurde wohl auch zur Pelztierhaltung befragt.

Ihre Antwort: wieso, die Tiere sind doch schon geschossen wenn die Felle hier ankommen.
Logik??? Denen sollte man bei so einer Modenschau mal einen Film zeigen was mit den Tieren geschieht. Aber ich fürchte das ändert auch nichts, die sind ja schon geschossen.:binichdoof::binichdoof:

Liebe Grüße

Connie und ihre Tami

rth Offline




Beiträge: 4.881

29.12.2008 22:25
#22 RE: Pelzverarbeitung v. Katzen und Hunden in China Antworten

Naja, ich bin da immer hin- und hergerissen.

Wir essen Schweine, Rinder, Hasen und Kaninchen, Ziegen, Schafe, Hühner und wer weiß was sonst noch alles.

Das Fleisch geht in den Kochtopf, und was übrig bleibt sind u.a. auch Felle.

Wir alle tragen z.B. Lederschuhe. Da macht sich kaum jemand Gedanken darum. Bei Fellen aber wird dann protestiert. Ist das nicht irgendwie inkonsequent?????

Liebe Grüße - Karin :hund:

florentine Offline




Beiträge: 5.116

29.12.2008 22:33
#23 RE: Pelzverarbeitung v. Katzen und Hunden in China Antworten

stimmt Karin und ich hab meinen Hund an einer Lederleine und ich hätte gerne ein Lammfell für sie gehabt. Unser Freund zieht Hasen und Hühner und Schafe groß - er liebt sie und doch weiss er, dass sie geschlachtet werden. So ist das Leben :keineAhnung:
Schade nur, dass es keine Gerberei mehr in der Nähe gibt, so musste er die Schaffelle alle entsorgen - meiner Tara hätten die in der Autobox schön warm gegeben.

I LOVE MY POINTENCO:herzflagge:

connie Offline




Beiträge: 2.614

29.12.2008 23:26
#24 RE: Pelzverarbeitung v. Katzen und Hunden in China Antworten

Zitat
Gepostet von rth
Wir alle tragen z.B. Lederschuhe. Da macht sich kaum jemand Gedanken darum. Bei Fellen aber wird dann protestiert. Ist das nicht irgendwie inkonsequent?????



Stimmt schon Karin. Eigentlich sollte kein Tier getötet werden als Nahrung. Auch Rinder oder Schweine nicht.
Aber die Menschen haben immer Fleisch gegessen und werden es auch weiter tun. Und es müssen immer ausgefallenere Fleischarten sein, für möglichst wenig Geld.

Wenn die Menschen ihren Fleischkonsum ganz erheblich einschränken würden gäbe es vielleicht auch keine Massentierhaltung mehr. Und keine Tiertransporte. Und die Tiere könnten artgerechter leben. Ist vielleicht blauäugig gedacht, ist aber meine Meinung.

Unsere "Nutztiere" werden auch total unwürdig gehalten, sind ja nur Ware. Aber (man mag es ja gar nicht sagen) es wird wenigstens alles verwertet.
Aber muß man z.B. Nerze ihr Leben lang quälen, töten, dass Fell abziehen und den Rest auf den Müll werfen? Und aus so einem Fell auch noch ein Mäntelchen für den Hund machen?

Klingt jetzt vielleicht total blöd, aber ich kann mich jetzt nicht besser ausdrücken.

Liebe Grüße

Connie und ihre Tami

Wuffi Offline



Beiträge: 86

25.02.2009 18:09
#25 RE: Pelzverarbeitung v. Katzen und Hunden in China Antworten

Werter Herr Dubios,

zur leichteren Lesbarkeit von Texten (auch wenn deren Inhalt so merkwürdig ist, wie bei den Ihren), hat man das Leerzeichen nach Satzzeichen erfunden, benutzen Sie dies doch zukünftig einfach.

Zitat
Gepostet von Gast
Pardon?Karin?Oder wie Sie heißen.Was Sie da geschrieben haben,finde ich sehr beleidigend.


Erstaunlich, dass sich jemand, der sich in Felle toter Tiere hüllt, als solch ein sensibler Mensch erweist. Kann ich fast gar nicht glauben ...

Zitat

Und mal so ganz nebenbei bin ich weder taktlos noch kann ich nicht lesen oder schreiben!Ich fand diese Seite unter dem Thema "Pelzverarbeitung" und hatte mir dies bezüglich keine weiteren Gedanken gemacht.


Womit sich ja quasi Karins Vermutungen bestätigen, aber sich Gedanken zu machen ist eben nicht jedermanns Sache. Und wenn man in einem Forum postet, sollte man sich schon vorher die Mühe machen, zu lesen, was dort drin steht, das ist so eine gewisse Form der Höflichkeit und sozialen Kompetenz.

Zitat

Sie können mich wohl kaum einschätzen bzw. sich erlauben zu schreiben,ich sollte wohl eine Therapie machen.Das ist wirklich nicht gerechtfertigt und keineswegs angebracht.


Entschuldigen Sie, aber in unserem Forum ist es durchaus so, dass viele der Meinung sind, dass jemand, der sich aus den Fellen toter Tiere Luxusgüter irgend einer Art herstellen möchte, in einer Therapie ganz gut aufgehoben wäre. Damit stehen wir aber hier nicht alleine da, laut Umfragen halten 70% der deutschen Bevölkerung es für unnötig und grausam, dass Pelz verarbeitet wird.

kleinesmonster Offline



Beiträge: 903

26.02.2009 11:23
#26 RE: Pelzverarbeitung v. Katzen und Hunden in China Antworten



Was war das denn für ein "Gast"????Habe ich ja ganz übersehen.
Und mit sowas muss man sich über die Feiertage rumschlagen.
Am besten ignorieren, auch wenns schwerfällt.



Was das Thema betrifft:

Ich bin auch gegen Pelze. Zumindest, solange die Tiere in der Zucht in kleinen Käfigen gehalten werden und rein gar nichts vom Leben haben.
Anders ist es, wenn ein Jäger Fuchsfelle sammelt und daraus einen Mantel macht. Diese Tiere haben in der Natur gelebt und mussten nicht jahrelang im Käfig hocken und sich vor langeweile selbst zerbeissen.

Beim Fleisch is es genauso so. Es kommt immer darauf an, wie die Tiere gehalten werden. Natürlich sollte man eigentlich ganz auf Fleisch verzichten. Dennoch ist es ethisch unbedenklicher, wenn ich weiss, dass meine Weihnachtsgans von einem Baurnhof aus der Eifel kommt und nicht aus einem Massenbetrieb aus Ungarn oder Polen.
Und immer wieder gerne Wild - weil die Tiere artgerecht gelebt haben.

Liebe Grüße,
Alexandra, Gina & Jumper


ICH BIN STOLZ, ZWEI TERRIER ZU HABEN :nummer1:

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen