Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 388 mal aufgerufen
 Trauriges, Besinnliches, Ärgerliches
mausal Offline




Beiträge: 529

28.04.2008 11:40
RE: wieder soll ein hund verhungern! antworten

Kunstmesse in Nicaragua
“Künstler“ will wie 2007 wieder Hund öffentlich VERHUNGERN lassen!

Unfassbar: Auf der Kunstmesse “Bienal Centroamericana de Arte“ in Managua, der Hauptstadt von Nicaragua, verhungerte 2007 vor allen Besuchern kläglich ein gefangener Straßenhund.

Niemand half dem angeketteten, von Tag zu Tag schwächer werdenden Hund – die Messebesucher begriffen den leidenden Hund als Teil eines happenings des aus Costa Rica stammenden Künstlers Guillermo “Habacuc“ Vargas.




Und noch skandalöser: Auch in diesem Jahr soll im Rahmen seines “Kunstwerks“ wieder ein Straßenhund jämmerlich verenden – die Verantwortlichen der Kunstmesse haben Vargas erneut eingeladen und hingenommen, dass er wie im Jahr zuvor einen Hund vor den Augen des Publikums verhungern lassen wird.

2007 hatte Vargas Straßenkinder aus einem Armenviertel Managuas beauftragt, ihm einen abgemagerten Straßenhund zu fangen.

Der Hund wurde in einer Raumecke einer städtischen Galerie ohne Futter und Wasser angekettet, den Besuchern die Anweisung erteilt, ihn nicht zu füttern und frei zu lassen.

ALLE Besucher hielten sich daran – der Hund starb während der Ausstellung an den Folgen der Unterernährung und Austrocknung.

Vargas selbst gab für seine Aktion stets unterschiedliche Begründungen an: Einmal hieß es, er wolle aufmerksam machen, dass unter der Augen der Öffentlichkeit täglich Straßenkinder verhungerten und ein anderes Mal verwies er auf den Nicaraguer Natividad Canda, der von Rottweilern getötet wurde, ohne dass Polizei oder Hundebesitzer eingriffen.

Den Namen des Arbeitsimigranten Canda gab er dem zum Tode verurteilten Hund: Natividad.

Nun läuft eine weltweite Internet-Petition, um Vargas von der “Bienal Centroamericana de Arte“ 2008 auszuschließen.

Unterstützen Sie diese Forderung!
www. petitiononline.com/13031953

____________________________________________________________________________


ich persönlich finde das mal wieder absolut grausam!!!
wenn er unbedingt kunst machen eill und zeigen, wie jemand verhungert, dann soll er selbst verhungern!!!

Für einen Menschen ist individuelle Freiheit der größte Segen -
für einen Hund wäre es Hoffnungslosigkeit.
William Lyon Phelps




jagothedog Offline



Beiträge: 33

02.05.2008 12:24
#2 RE: wieder soll ein hund verhungern! antworten

Ich finde das auch total abartig!
Hier, wer sich selber ein Bild von dem armen Geschöpf machen möchte:

http://www.marcaacme.com/blogs/analog/in...ezas_de_habacuc

Abartig!!!
:schluchz:

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen