Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 346 mal aufgerufen
 Trauriges, Besinnliches, Ärgerliches
connie Offline




Beiträge: 2.614

09.02.2008 12:13
RE: Bye bye antworten

Heute Morgen, strahlender Sonnenschein, Frühlingswetter.
Und ich bin mit Tami in den Park. Kaum dort begegnet uns Asterix, meine große dicke Schmusebacke. Ich freue mich, ihn zu sehen, denn er hat Lymphdrüsenkrebs.
Sage: hallo mein Dicker, wie schön dass du auch da bist, die Sonne geniessen kannst.
Herrchen schaut traurig, sagt: diese Woche wird er wohl nicht mehr überleben. Und erzählt mir, welche Auswirkungen der Krebs schon hat. Sagt, dass am Freitag die vorrausgesagten 3 Monate rum sind, ob er den Freitag noch erleben wird?
Deprimiert gehe ich weiter, mag gar nicht darüber nachdenken. Aber wie muß es seinem Herrchen gehen, der diesen letzten Gang vor sich hat. Wie hatte er gesagt? Die Spritze ist jetzt aufgezogen.

Es sind viele Hunde im Park, die sich kennen, spielen, schnuppern. Man dreht gemeinsam seine Runde.

Und dann seh ich es, diese irgendwie rührende Bild. Asterix sitzt auf dem Weg, in der Sonne, um ihn herum lauter Hunde. Die um ihn herumwuseln, ihn beschnuppern. Ein junger Retriever fordert ihn zum spielen auf.
Die Besitzer der Hunde stehen dabei, reden mit seinem Herrchen, streicheln Asterix. Und er geniesst es, sein Schwanz wedelt die ganze Zeit.

Aber irgendwann löst sich die Runde auf. Asterix steht schwerfällig auf und macht sich ganz langsam auf den heimweg.
Und ein Mann spricht aus, was wohl alle gedacht haben: dass war dann wohl der Abschied. Schön dass er noch einmal seine Freunde sehen könnte, die Sonne geniessen.
Jeder hatte einen Kloß im Hals.
Machs gut Asterix, du wirst uns fehlen.

Liebe Grüße

Connie und ihre Tami

connie Offline




Beiträge: 2.614

03.03.2008 22:52
#2 RE: Bye bye antworten

Asterix lebt nicht mehr!!!!

Bis jetzt wußten wir nicht, was mit Asterix ist, denn man sah weder Frauchen noch Herrchen.
Heute erfuhr ich dann, dass eine Frau sein herrchen getroffen und ihn gefragt hat. Er hat erzählt, dass es Asterix 3 Tage nach diesem Ausflug in den Park rapide schlechter ging und dass sie gleich mit ihm zum TA gefahren sind und ihn haben erlösen lassen.

WIR SIND ALLE SEHR TRAURIG.
Auch wenn es ihm jetzt sicher besser geht und er ein wunderschönes Leben hatte.
Machs gut, Asterix.

Traurige Grüße
Connie

Liebe Grüße

Connie und ihre Tami

Canarische Hunde in Not ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2008 14:57
#3 RE: Bye bye antworten



 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen