Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 554 mal aufgerufen
 Trauriges, Besinnliches, Ärgerliches
connie Offline




Beiträge: 2.614

26.04.2007 22:49
RE: Und noch ein Aufreger Antworten

So langsam gibts hier richtig Zoff. Es geht darum:


Man sieht jetzt nur einen kleinen Teil, die Wiese ist aber sehr groß. Sie liegt im oberen Teil meiner Strasse und ist der Rand eines Landschaftsschutzgebietes. Dieser Anfangsbereich wird als Natur- und Lehrgarten genutzt, für Schulklassen und Kindergärten. Da gibt es einen kleinen Nutzgarten, Lebensbereiche wie Trockenmauern, einen naturbelassenen Teich, eine Igelstation usw. Auch eine große Wiese auf der Kinder Apfelbäume gepflanzt haben und sie auch pflegen. Also alles, um Kindern die Natur zu erklären.

Erst war es nur ein Gerücht, aber es ist doch wahr. Diese Wiese soll bebaut werden. Entweder mit Mehrfamilienhäuser oder 35 Reihenhäuser. Na klasse.
Glaubt denn wirklich irgendjemand, dass dann noch viel vom Lehrgarten übrig bleibt? Wenn direkt davor eine Häuserfront steht.
Und dass die dann hier noch lange stehen?


Ich nicht. Ich habe oft dirt Kinder gesehen, die hatten immer so viel Spass. Und haben mit großen Augen den Erklärungen zugehört.

Und nun will man ihnen dies kaputt machen. Nur weil irgendjemand da Häuser hinstellen will, die dann für teures Geld verkauft werden sollen.

Es ist ja nicht so dass wir hier zu wenig Wohnungen haben. 300 m weiter stehen 2 Mehrfamilienhäuser leer, die gerade aufwendig renoviert werden. In der Hoffnung dass man dann die Wohnunbgen vermieten kann.

Erste Protestaktionen laufen schon, hoffentlich kann dies verhindert werden.
Liebe Grüße
Connie

Liebe Grüße

Connie und ihre Tami

wasserklops Offline




Beiträge: 1.529

27.04.2007 07:55
#2 RE: Und noch ein Aufreger Antworten

...dafür bekommen doch die lieben Kleinen bestimmt "ein nagelneues, schön steriles und vom TÜV-geprüftes" Klettergerüst hingestellt....und vielleicht werden noch ein paar Bücher verteilt mit Text wie "Dein Kind und die Natur"....Und dann wundert man sich das viele Kinder denken "das eine Kuh lila ist"......Geld regiert die Welt...

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher.

rth Offline




Beiträge: 4.881

27.04.2007 21:38
#3 RE: Und noch ein Aufreger Antworten

Zitat
Gepostet von wasserklops
...Geld regiert die Welt...


Es ist zum Heulen - aber leider ist das wohl wirklich so.

Andrerseits muß man auch fair sein und überlegen, was man selber tun würde, wenn einem ein solches Grundstück gehören würde und ansonsten vielleicht nicht unbedingt in Geld schwimmt.

Das Schönste wäre, es würde von der Gemeinde gekauft und weiterhin den Kindern zur Verfügung gestellt werden können.
Kann man hier denn nicht den Bürgermeister mal "anspitzen"?

Privatpersonen mit Protestaktionen dazu zu "verdonnern", ihr (vielleicht einziges) Vermögen nicht selber zu nutzen, halte ich für einen wenig erfolgreichen Weg . . .

Ich wünsche den Kindern von ganzem Herzen, dass ihnen diese Wiese erhalten bleibt! Als spätere Erwachsene werden sie sich vielleicht erinnern und wissen dann viel eher, WIE wertvoll eine solche Wiese ist und werden eine solche dann auch für ihre eigenen Kinder verteidigen!

Liebe Grüße - Karin :hund:

connie Offline




Beiträge: 2.614

27.04.2007 23:07
#4 RE: Und noch ein Aufreger Antworten

Ich weiß es zwar nicht genau, aber ich fürchte fast, dieses Gebiet gehört der Stadt. Und Wuppertal wurde schon oft als Abzockerstadt beschrieben.

Diese Wiese selber wird ja eigentlich nicht sonderlich genutzt. Sie ist mehr der Eingang zum Naturgarten. Der liegt direkt dahinter.
Ca 20 m dahinter ist eine "Igelstation". Wenn man sich alleine dieses Areal anschaut, wie liebevoll die Kinder dort den idealen Lebensraum für Igel gebaut haben. Und ich fürchte, da wird kein Igel bleiben wenn dort die Häuser gebaut werden.
Wenn dort Reihenhäuser hinkommen wird es die "gehobene Wohnklasse" sein. Die richtig viel Geld kosten.
Jaja, Geld regiert die Welt.

Liebe Grüße

Connie und ihre Tami

connie Offline




Beiträge: 2.614

10.05.2007 11:15
#5 RE: Und noch ein Aufreger Antworten

Jetzt weiß ich es ganz genau: das Gebiet gehört der Stadt.

Es wurde wohl schon eimal 2001 versucht, das gelände zu bebauen, da ist die Stadt aber gescheitert.

Gestern habe ich einen interessanten Artikel darüber gefunden. Hier mal ein Auszug daraus:

Deshalb wollen die empörten Anwohner nun alle Ratsfraktionen auffordern, den hohen ökologischen, aber auch den Wohlfühl-Wert der Wiese anzuerkennen und auf die Wohnbebauung zu verzichten.
[
b]Die Bäume am Strassenrand haben eine wichtige Filterfunktion und viele Tier- und Pflanzenarten sind hier zu Hause. Aber nicht nur für das Hahnerberger Kleinklima hat die Wiese eine große bedeutung. Die Frischluft, die hier entsteht strömt bis ins Tal nach Elberfeld.
Ein Kahlschlag ist nichts anderes als verfehlte Stadtplanung. Bei einer Erschließung der Wiese gäbe es große Probleme mit der Entwässerung, denn sie liegt einige Meter tiefer als der Kanal in der Jägerhofstrasse.
Zum Schutz vor dem Lärm der L 418 müßte auch eine Lärmschutzwand gebaut werden, die den Blick ins Gelpetal noch weiter einschränken würde.[/b]

Und alles nur wegen dem lieben Geld. Hoffentlich scheitern die wieder.
Liebe Grüße
Connie

Liebe Grüße

Connie und ihre Tami

rth Offline




Beiträge: 4.881

10.05.2007 21:55
#6 RE: Und noch ein Aufreger Antworten

Zitat
Gepostet von connie
Hoffentlich scheitern die wieder


Dafür drück ich auch ganz feste die Daumen!!!

Liebe Grüße - Karin :hund:

julehund Offline



Beiträge: 274

11.05.2007 14:01
#7 RE: Und noch ein Aufreger Antworten

Wir haben nebenan auch so eine schöne große Wiese. Wenn da Häuser drau kommen, ziehe ich hier weg!

Ich finde Kühe als Nachbarn viel netter - und unsere sind auch nicht lila...

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen