Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 726 mal aufgerufen
 Trauriges, Besinnliches, Ärgerliches
wasserklops Offline




Beiträge: 1.529

23.04.2007 20:47
RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

,so, nun habe ich ein paar andere Beiträge geschrieben um mich erstmal abzuregen. heute nachmittag bekam ich eine Anruf einer Nachbarin, die mir von einer schrecklichen Tierhaltung hier im Ort erzählte, sie widerum hätte dies auch gehört. Ich fragte einfach wo, schnappte mir den Fotoapparat und wir fuhren hin. Es war schon schlimm was sich da auftat, überall Kadaver von Gänsen, Hühnern und Tauben. Schreiende Gänse, eine brütende Gans inmitten von Kadavern!! Hilfezettel am Zaun lagen abgerissen auf dem Boden. Leute hatten zum Glück schon die Gatter aufgebrochen und den Tieren Wasser und Futter gebracht. Ich bin schnell zu Leuten und habe erstmal Kannen voll Wasser angekarrt. Anrufe von Leuten beim zuständigen Ordnungsamt ergaben so ungefähr folgendes "so schlimm is es ja net, die Kadaver holt der Fuchs".. Leider ist ja heute nun schon Büroschluss gewesen. habe Fotos gemacht und eine Mail samt Fotos an die grösste zeitung in Mainz geschickt und an der Verbandsgemeinde sowie Tierschutz Mainz. Bin sehr gespannt, ob eine Reaktion kommt. Ein Herr kam noch zu mir und gab mir die Nr. des hiesigen Vorsitz. des Taubenzuchtvereins, den rief ich ziemlich aufgebracht an...(kennt ihr ja, alle schauen weg). Der sagte u.a. wörtlich "juckt mich net, die tauben sind ja eh verreckt"..

Der musste sich einiges anhören. Bin gespannt ob sich was tut, die Tiere sind jedoch jetzt versorgt, morgen fahre ich wieder hin. ....






..hier nur ein kleiner Auszug.

[ Editiert von wasserklops am 23.04.07 20:48 ]

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher.

Canarische Hunde in Not ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2007 21:38
#2 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

Unglaublich!!
Bleib bitte unbedingt am Ball!
Ja, ja es ist schon traurig, Nadine hat mir gestern auch solche unglaublichen Geschichten erzählt.
Wir leben in Deutschland, ich kann gar nicht glauben das es hier so etwas noch gibt.


LG Marion

wasserklops Offline




Beiträge: 1.529

23.04.2007 22:05
#3 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

ja das mache ich.

hier noch andere Bilder





..hier ist ein wahres Massengrab, sie sind elendig verdurstet....

[ Editiert von wasserklops am 23.04.07 22:08 ]

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher.

Canarische Hunde in Not ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2007 22:19
#4 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

Da muss etwas passieren, dass kann doch wohl nicht wahr sein.

Hoffentlich passiert da was.


Uwe

wasserklops Offline




Beiträge: 1.529

24.04.2007 07:04
#5 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

..ich warte auf Reaktionen, bis ungefähr Nachmittags. Dann werde ich zum Ordnungsamt gehen, mit einem "Zeugen" und den Fotos. Wenn vom Tierschutz Mainz nichts kommt, rufe ich auch an. Die Gänse und Hühner die da noch sind, werden erstmal versorgt. An die Kadaver wollte ich "ungeschützt" auf keinen Fall ran, will auch dass dies erstmal gesehen wird von den "Verantwortlichen"....

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher.

rth Offline




Beiträge: 4.881

24.04.2007 21:30
#6 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

Einfach unbegreiflich und fast nicht zu glauben!!!
Wo waren denn die Leute, denen dieses Grundstück und die Tiere gehören????????

Liebe Grüße - Karin :hund:

wasserklops Offline




Beiträge: 1.529

25.04.2007 07:56
#7 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

..dem Typen den dieses Grundstück gehört, wohnt auch hier im Kaff. Vorgestern hat man mir sein Haus gezeigt. Er wäre "so gut wie nie da". Das Haus schon sehr heruntergekommen und die "Leute die ja immer alles wissen" sagten noch, "er ist nicht so ganz helle und sieht da gar kein Unrecht". Ich habe nur jetzt in einigen Gesprächen mit den Leuten gemerkt, selbst im Jahr 2007 herscht noch sowas wie "bitte net meinen Namen nennen, da darf ich net mehr Taube züchte" oder "ich habs ja auch nur gehört"...kusch, kusch....Setzt man hier ne Mütze auf und hängst sich ein Orden an, biste gleich Frau "Staatsanwältin". Dies gilt für die älteren Menschen, es ist nicht zu glauben.

Da gestern absolut null Reaktionen kamen -wie erwartet- habe ich in meiner Verzweiflung die Bild-Zeitung, Aussenstelle Mainz-Wiesbaden angeschrieben. Ist mir nicht leicht gefallen, denn einerseits ist man das Blatt ja am verfluchen. Doch siehe da, es waren die einzigen die sich gemeldet haben. Eine sehr forsche Dame war da am Telefon. ich machte ihr ganz klar, dass ich weder in die Ztg. will noch hier Frau Wichtig sein möchte. Sie sagte mir "Ihnen ist doch klar, es handelt sich so wie ich es auf den Fotos sehe, "Nur" um ein paar totel Vögel". Ich sagte.."mir ist schon klar das dies keine Titelstory wird, doch ich wüsste, wenn die Presse mal den Ordnungsamtfluffis sowie dem Besitzer auf die Füsse tritt, dann passiere etwas", dass wäre hier einfach so. Sie fragte mich noch einige Details und versprach mir sich darum zu kümmern. Mit ist schon klar gewesen, dass die jeden Tag "Hilferufe" aus der Region bekommen und ich möchte auch klar stellen, dass ich das nun nicht in "die Hände der Bild-Zeitung" gebe, doch ich war einfach froh dass da mal wenigstens etwas Reaktion kam.

Ich sagte ihr noch, ich wüsste das es für die Presse effektiver wäre "wenn Kuscheltiere tot herumliegen würde", .....sie verneinte nicht....

Bin gestern abend nochmal zu den Tieren gefahren, sie hatten frisches Wasser, naja... doch die Kadaver liegen noch rum...ach ja, "Vogelgrippe wäre da kein Thema" sagte die Zeitungsdame noch........

Ach so, mit dem Vertreter vom Amtstierarzt Kreisverwaltung Mainz/Bingen habe ich noch gequatscht, der wollte dann Fotos, weil er sagte wörtlich "nicht alles was wir als Unrecht sehen ist vom rechtlichen Standpunkt eines"..*uhahahahahaah* es war zum Gruseln. Ich meinte nur, wenn brütende Gänse zwischen Kadavern sitzen, bräuchte man keine weiteren Erklärungen...Naja, er schon und er "kümmere sich drum":...

So, gebe dem "Verwaltungsapparat" noch ein paar Tage, und dann riet mir Achim eine "Dienstaufsichtsbeschwerde" loszulassen....mit einer Anzeige zu drohen, spätestens dann, werden sie ihre Ä.....wohl hochbekommen? Aber ehrlich gesagt, ich hoffe es kommt vorher zu einer Lösung.

..ja, ja...es sind ja nur ein paar Gänse und Hühner und "eh schon verreckte Tauben"...(O-Ton Vorsitzender des hiesigen Taubenzuchtvereins"...

[ Editiert von wasserklops am 25.04.07 7:58 ]

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher.

connie Offline




Beiträge: 2.614

25.04.2007 17:49
#8 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

Ja ja, will sich mal wieder keiner einmischen, sind ja bloß ein paar Vögel. Was ist das schon.

Könnte heulen, heulen vor Wut wenn ich sowas höre.

Kann Deine Wut so gut verstehen Andrea. ich hätte auch an die Bild geschrieben. Damit irgendeiner mal was tut.

Aber sag mal, mir kam eben eine Idee. Kam mir so spontan in den Kopf.
Ich weiß ja nicht wie es bei Eurem Lokalfernsehen ist. Hier bei WDR 3 läuft jeden Tag eine "Lokalzeit" wo es nur um Dinge hier aus der Region geht.
Gibt es doch sicher bei Euch auch. Würde mich mal mit denen in Verbindung setzen.

Und wegen der Mainzer Zeitung, gibt es denn nur Leute die kuschen? Müßten sich viele hinsetzen und an die Zeitung schreiben, nicht nur eine.

Vielleicht sollten wir denen mal eine Flut e-mails verpassen, auf diese Mißstände aufmerksam machen.

Liebe Grüße

Connie und ihre Tami

wasserklops Offline




Beiträge: 1.529

27.04.2007 07:24
#9 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

Zum Glück Connie muss ich nun niemanden mehr mobilisieren.

Ich fasse es mal kurz...gestern überschlugen sich sozusagen die Ereignisse. Amtstierarzt von der Kreisverwaltung Mainz/Bingen war vor Ort, (hatte doch "einigen Institutionen gemailt) und die haben sich den Herrn geschnappt und er musst erstmal sein Grundstück säubern. Die Zeitung hatte dann auch den hiesigen Bürgermeister angerufen usw. usw. Was das jetzt für Konsequenzen für den hat, dass weiss ich alles nicht, ich bin nur sehr froh, dass jetzt doch was passiert ist:freude:. Die noch lebenden Tiere sollen gut untergebracht sein, doch dass weiss ich nur vom Telefon/Anrufbeantworter, da hatten doch einige gestern draufgesprochen...

Wenn der Hund dabei ist, werden die Menschen gleich menschlicher.

Canarische Hunde in Not ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2007 07:36
#10 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

Klasse Andrea. Hat es ja doch was genutzt :klatsch:


LG
Uwe

rth Offline




Beiträge: 4.881

27.04.2007 22:03
#11 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

Super Andrea!!!!!!! Hast Du echt spitze gemacht!!!! :respekt:

Ich bin überzeugt, dass zumindest in Deiner Nachbarschaft die Leute mit Tierhaltung "vorsichtiger" und damit verantwortungsbewußter umgehen.

Die Welt bräuchte viel mehr Menschen wie Dich! :danke:

Liebe Grüße - Karin :hund:

connie Offline




Beiträge: 2.614

27.04.2007 23:12
#12 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

Mensch Andrea da fällt mir ja ein Stein vom Herzen.

Das hast Du ganz toll gemacht, super.:klatsch::klatsch::klatsch::danke::danke::danke:

[ Editiert von connie am 27.04.07 23:12 ]

Liebe Grüße

Connie und ihre Tami

florentine Offline




Beiträge: 5.116

27.04.2007 23:20
#13 RE: Das Elend gleich um die Ecke antworten

:respekt: Andrea, hätt ich mich nicht getraut...Hut ab :super:

I LOVE MY POINTENCO:herzflagge:

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen